Eichhörnchen: Besuch an der Erdnuss Bar

Eichhörnchen

Über den Winter kam immer ein Eichhörnchen und holte sich aus dem Vogelhaus die Walnuss, die wir ihm hingelegt hatten.

Dann musste es schnell weg, manchmal ganz weit, in andere Gärten (Vorsicht Nachbarn, Walnussbäume können sehr groß werden!), manchmal reichten auch die Töpfe mit den Erika auf der Terrasse, um sie zu verstecken. Nun selten konnten wir zusehen, wie es die Nuss öffnete und auffutterte.

Dann entdeckte es die Erdnuss Bar, „das Gourmet Futter für unsere Gäste,“ wie der Hersteller es nennt und knabberte ausgiebig daran.

Aber am besten scheinen ihm die Weidenkätzchen zu schmecken, es setzt sich dann auf das Bäumchen, holt sich eines und futtert daran. Leider rennt es weg, wenn wir es fotografieren wollen …

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.