Funkien

Funkien

In diesem Sommer blüht bei mir eine der Funkien, an denen mir alles gefällt: Die großen, fast runden Blätter und nun, endlich, eine schneeweiß glänzende Blüte, mit einem Hauch brillantem Lila. Sie heißt Avocado.

Der Weg dahin hat Jahre gedauert: Als ich mein Buch schrieb, gab es noch nicht einmal ein Kapitel zu ihnen, in Alle meine Lilien erwähne ich, dass ein deutscher Name für Funkien Herzlilie ist, inzwischen weiß ich, dass es eigentlich Herzblattlilie heißt. Sie ist als Blattschmuckpflanze bekannt. Auch ich achtete mehr auf die Blätter, die Weiß statt Gelb enthalten sollten. Denn, wie im Kapitel Die Farbe Gelb erklärt, störe ich mich an den hell-lila Blüten, die sich mit dem Gelb in den Blättern beißen.

Dann wurden wir auf Jochens Hostagarten in Golm aufmerksam. Inzwischen kenne ich seine schöne Website, in der auch Sie sich die Fülle der über fünfhundert Funkien ansehen können. Allerdings blühen auf den Fotos nur wenige der Pflanzen, und für mich war zunehmend die Farbe der Blüte wichtig geworden.

Sie kamen im „hellblaulila-verwaschenen Farbenspiel“, das schon Marianne Foerster (Die Farbe Gelb) bemängelt hatte.

Wer blüht am blauesten? Neben der erwähnten Hosta ventricosa sollte auch GoldenTiara in einem kräftigen Blau blühen, allerdings versagt sie bis heute die Blüte, so wie auch Mama Mia oder Emily Dickinson. Und noch etliche mehr, deren Namenschilder verloren gegangen sind. Einmal bin ich bei Jochens Bildergalerie fast hereingefallen: So kräftig blaue Blüten möchte ich auch — bis ich merkte, dass es sich um Traubenhyazinthen handelte, die ihr Köpfchen durch Funkienblätter steckten! Nun kaprizierte ich mich auf besonders weiße Blüten.

Funkien

Vor zwei Jahren im August machten wir wieder einen Ausflug nach Golm (vorher waren wir noch bei Foersters in Bornim) und wieder nahm sich Herr Kraatz Zeit für uns. Er empfahl die Hosta Avocado, es wurden zwei.

Im letzten Sommer blühten beide nicht, aber gefielen mit ihren großen herzförmigen Blättern. In diesem Jahr wurden sie so raumgreifend, dass ich eine von ihnen auspflanzen und erst einmal im Topf auf der Terrasse halten musste, wie das so ist mit kleinen Gärten. Und was sagen Sie zu diesen Blüten?!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.